Fichtenspitzenhonig

Maiwimpferl

Fichtenspitzenhonig

Zutaten
für ca. 1,2 l Fichtenspitzenhonig :

500 g Fichtenspitzen (junge Fichtentriebe, Fichtenwipfeln, Maiwipfeln)
1 l Wasser
2 Bio-Zitronen, in Scheiben
Ca. 1 kg Zucker

Zubereitung:

Die Fichtenspitzen waschen und in einer Schüssel mit dem Wasser übergießen.

24 Stunden ruhen lassen. Zitronenscheiben dazu geben. Aufkochen und 45 Minuten mit Deckel köcheln lassen.

Die Fichtenspitzen absieben und die Flüssigkeit auffangen. Den Fichtensud abwiegen und die gleiche Menge in Gewicht an Zucker dazu geben.

Auf niedriger Hitze köcheln, bis die Flüssigkeit Sirupartig wird. Das dauert 60-180 Minuten. Dazu kannst Du ab und zu einen Geliertest machen, indem Du einige Tropfen Fichtenspitzenhonig auf einen kalten Teller gibst. Zieht der Honig Fäden und ist zäh genug, ist er fertig.

Den Fichtenspitzenhonig heiß in ausgekochte Gläser füllen und diese sofort verschließen. Der Honig hält bis zur nächsten Saison.

Schmeckt hervorragend auf Wildkräuterwaffeln
oder man kann eine Fichtenspitzenparfait damit zubereiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.