Kraut-Kohlrabi-Apfelsalat mit Scharbockskraut

Achtung!
Die Blätter des Scharbockskrauts sollten nur vor der Blüte und nicht in großen Mengen eingenommen werden. Sie enthalten eine kleine Menge giftige Schadstoffe, die beim Aufblühen vermehrt vorhanden sind.

Scharbockskraut-Blätter können im Wildpflanzensalat in kleinen Mengen gegessen werden. Da sie viel Vitamin-C enthalten, helfen sie gegen Vitamin-C Mangelerscheinungen und Frühjahresmüdigkeit.
Scharbockskraut
  • Kohl / Apfel/ Kohlrabi in Streifen schneiden
  • Ingwer/ Kurkuma darüber reiben
  • Salz / Zucker / Schwarzer Pfeffer
  • Baar Gold Rapsöl und weißer Balsamico
  • Süße Chilisauce
  • eine Spur Curry
  • alles vermengen, fertig
  • anrichten mit Märzenveilchen und Scharbockskraut dekorieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.